14 Februar 2012

Nochmal zum Thema Shelly

Ich wollte euch nochmal ein Feedback zu Shelly schreiben. Sie hat ja gestern noch nicht wirklich gefressen ( hatte ich euch ja geschrieben ) aber heute ist alles anders. Sie geht echt jedes mal aufs Katzenklo !! Ich brauche sie gar nicht mehr drauf setzen oder sie dran zu gewöhnen. Fressen tut sie jetzt auch regelmäßig. Es läuft ehrlich alles Prima ! :) und ich bin richtig glücklich , denn ich möchte echt , dass es ihr bei uns gut geht. Sie versteckt sich auch nicht mehr unter unserem Tisch oder so , sie kommt immer zu mir , möchte spielen oder gekrault werden. Mein Mäuschen ist so mega süß. Nur das säubern der Augen war anfangs ein bisschen schwierig aber das klappt jetzt auch super.

Achja und ein Mädchen hatte mich gefragt ob sie raus darf oder eine Wohnungskatze ist.. also sie kommt nicht raus. Perserkatzen sollten sowieso nicht raus ( hat man mir mal gesagt , ob das so 100% ist weiß ich selber nicht so richtig) naja auf jeden fall bleibt sie immer drinne. Unsere Wohnung ist ja jetzt auch nicht gerade klein. Sie hat 89 m².

Kommentare:

  1. Ich habe 3 Perserkatzen & die dürfen auch nur auf dem Balkon :) hehe

    AntwortenLöschen
  2. Hey =)

    Also 1. mal find ich es sehr schön, dass ihr eine Katze aufgenommen habt und dass du alles dafür tust dass er ihr gut geht =)

    Aber ich muss dir widersprechen. Perserkatzen dürfen sehr wohl raus ^^ jede Katze darf hinaus. Hatte auch mal einen Perser. Der war Freigänger und ist nur in der Nacht heimgekommen.

    Aber ich verstehe dich wenn du sie nicht hinauslassen möchtest, habe auch zwei Katzen und lasse sie nur am Balkon mit Katzennetz. Habe viel zu viel Angst dass ihnen was passiert.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. man sagt persakatzen sollen drinne bleiben, weil es echte/teure katzen sind die leicht geklaut werden. :)

    AntwortenLöschen
  4. Wie süß das aussieht mit den Haaren die ihr aus den Ohren wachsen :)

    AntwortenLöschen
  5. Shelly ist wirklich süß <3

    Wenn sie allerdings drin bleiben soll, solltet ihr Euch wirklich überlegen vllt. eine zweite Katze dabei zu holen damit sie auch mal spiele können etc.
    Habe selber 2 Wohnungskatzen und die genießen es schon sich zu haben. Und die Zuneigung zu mir oder meiner Tochter leidet da nicht drunter ;o)
    Außerdem ist es schön zu sehen wenn sie kuscheln, toben.......

    AntwortenLöschen
  6. Das Problem bei Wohnungskatzen ist, dass sie nie Kontakt zu anderen Katzen haben, obwohl der sehr wichtig ist. Ein Mensch kann einen Artgenossen nicht ersetzen. Es gibt übrigens auch keinen Grund, Rassekatzen nicht rauszulassen.
    Ist wirklich nicht böse gemeint. :) Vielleicht denkst du ja mal darüber nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach eine 2te dazu kaufen :D

      Löschen
  7. Du solltest sie auch mit 9-10 Monaten Kastrien lassen,sonst werden sie Rollig und das ist für die Katzen ziemlich anstregend.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab auch einen Perserkater & der will regelmäßig raus in den Garten. c:

    AntwortenLöschen
  9. 2te katze ist überhaupt nicht nötig! unsere ist auch eine hauskatze. einmal die woche gehen wir mit der leine mit ihr raus. meine tochter führt sie dann an der leine. die hat richtig spaß daran :)
    katzen sind keine rudeltiere, sie brauchen keinen partner. das ist quatsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katzen sind zwar alleingänger aber quatsch ist es auch nicht .
      Quatsch ist es seine Katze an der Leine zu führen das ist total unnormal der Katze gegenüber ! Katzen haben ihren eigenen willen.
      Also Sarah führe deine katze auf keinen Fall an der Leine raus !

      Löschen
  10. Ach Gott, sooo süß die Kleine ♥ Total flauschig. Meine Katze ist auch nur drinnen, und er findet es gar nicht schlimm, schließlich kennt er es ja nicht anders :) Ich hätte viel zu sehr Angst um meine Katze wenn ich wüsste, er läuft draußen irgendwo rum :/

    AntwortenLöschen
  11. Hey sarah :) mein Freund und ich haben auch einen Perserkater in unserer Wohnung seid über einem Jahr. Unser Züchter, sowie zwei verschiedene Tierärzte meinten das es besser sei, sie drinne zu halten. Und das mit dem rausgehen + Leine ist auch nicht unbedingt optimal. Damit macht man die Miezi nur neugierig auf Draußen. Aber sie kann ja nicht immer raus wann sie möchte, also am besten gleich lassen. Sonst kratzt sie euch vielleicht die Wohnungstür kaputt oder maut ganz kläglich wenn sie raus möchte. Unsere Tierärztin meinte, dass sich Katzen, die es nicht anders kennen, durchaus sehr zufrieden sind, wenn sie nur in der Wohnung gehalten werden.
    Achja..und ein weiterer Vorteil: Sie kann sich keine Krankheiten von anderen Katzen holen. Das ist ein Aspekt, den man nicht unterschätzen sollte. Auch wäre es wichtig das ihr eure "Straßenschuhe" in der Wohnung nicht dort platziert, wo die Mieze dran kann. Und möglichst auch nicht damit durch die WOhnung laufen. Denn draußen sind überall Giardieneier. Und das kann ganz schnell sehr teuer werden. Hatte ich letzten Dezember, den Spaß. Ab 380 € biste dabei, wenns um Behandlung geht.Wir hatten noch das große Glück das wir es nach einer Behandlung los waren. Die meisten Katzenbesitzer haben über ein halbes Jahr damit zutun. D.H. jeden tag alles mit clorex wischen, alles desinfizieren. Alles was nicht bei 100 Grad waschbar ist kann man wegschmeißen.Ohje...jetzt ist das hier ein Roman geworden ^^...naja vielleicht kann ich dir mit meinen Erfahrungen helfen :).

    Pass gut auf die Mieze auf und viel Spaß mit ihr :*

    Achja, falls du noch irgendwelche Fragen haben solltest bezüglich Fellpflege etc. dann schreib mir einfach. Wir haben fast alles durch mit unserem Chewy :D und unsere Züchterin steht uns mit Rat und Tat zur Seite ;)

    Sehr süß das kleine Wuschelding <3


    www.rosewooddiary.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. so richtig zum reinknuddeln <3
    das ist ganz normal, dass die katzen nicht sofort alles fressen oder die toilette benutzen. mein baby hatte sich aber auch nach einem Tag eingewöhnt.

    Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit der kleinen :) die ist echt so zuckersüß :)

    AntwortenLöschen
  13. Oh Gott, was die eine da geschrieben hat. Bloß nicht mit einer Katze an der Leine raus. Nicht nur weil man sich zum absoluten Honk macht sondern auch weil eine Katze nie nie nie an eine Leine gehört, das kann gefährlich werden und ich hoffe besagte Kommentatorin liest das hier. Einfach mal googlen was alles passieren kann.

    Außerdem ist eine Katze entweder Freigänger oder Wohnungstier, es ist gut wenn ihr euch entschieden habt sie nur drinne zu lassen. Dann sollte sie auch nie raus, so ein befehltes Hin-und-Her was die Kommentatorin da macht ist nicht gut.

    Eine zweite Katze ist immer gut, auch sie brauchen jemanden zum kommunizieren, ein Mensch kann das leider nicht ersetzen.

    AntwortenLöschen
  14. Meine Cousine hatte auch eine die draußen war und es hat nicht geschadet ! Meine hatte auch einen Perseranteil (die Mutter ist die von meiner cousine ) und war viel draußen. Bei beiden ist alles gut gegangen. Natürlich ist es deine Entscheidung udn ich will sie nicht infragestellen aber es ist nicht schlecht , solange sie 4 wochen nur drinne war und ein paarmal auf dem Arm ums Haus geführt wurde, damit sie weiß wo sie hinmuss .
    Dein Blog ist übringens klasse :)
    Lg Lina♥

    AntwortenLöschen
  15. aaah wie niedlich =)
    habe selbst 3 perserkatzen (zwei davon sind fast 7 jahre alt, die kleine wird bald 2 ^^)
    und denen reicht der platz in der wohnung vollkommen. perser sind vom wesen her ruhige, gemütliche gesellen die gerne kuscheln und am allerliebsten schlafen =)
    auf keinen fall rauslassen.
    zum thema futter: immer zwei näpfe anbieten, einer trocken einer nassfutter. und natürlich immer n frisches schüsselchen wasser. abwechslung und so ;-)
    was die sehhhhr gern mögen sind diese schälchen vom dm ^^ ist deine kleine auch so ein schleckermäulchen?
    und :D perser lieben tischtennisbälle! da freuen die sich ein loch in den bauch =)

    AntwortenLöschen