02 Juni 2014

Geburt von Miran

Miran Can hat am 17. April 2014 
um 16:50Uhr mit stolzen 4430 Gramm und 53cm das Licht der Welt erblickt. 

In diesem Artikel wollte ich euch von Mirans Geburt erzählen. Am 14. April 2014 war eigentlich der Geburtstermin, aber nichts rührte sich, ich dachte echt, er kommt vor dem ET, weiß auch nicht wieso, hatte das so im Gefühl, aber vielleicht auch, weil Tyler eine Woche früher kam. Ich war wirklich am platzen :D Hatte zum Schluss soo eine dicke Murmel. Alleine Aufstehen wurde da echt schon zum Problem :D Hakan musste mir sehr oft helfen. Ein Tag bevor Miran auf die Welt kam, war ich noch im Krankenhaus zum CTG. Von meinem Frauenarzt die Praxis hatte nämlich Urlaub. Den nächsten Morgen haben Hakan und ich noch geschlafen. Tyler war zu der Zeit nämlich etwas länger bei meiner Mutter. Irgendwie wurde ich unruhig im Bett. Konnte nicht mehr richtig liegen, obwohl ich gar keine Schmerzen hatte. Aber ich merkte, irgendwas ist mit meinem Körper. Habe einfach versucht weiter zu schlafen. Auf einmal verspürte ich ein kleines "plong" in meinem Körper. Schwer zu Beschreiben, habe mir da aber nichts großartig bei gedacht. Danach wurde ich immer und immer unruhiger und alle paar Minuten bekam ich irgendwie Druck unten, aber immer noch kein Schmerz. Da wurde ich dann doch langsam skeptisch und begab mich so langsam ins Badezimmer. Wollte mich fertig machen für den Tag. Als ich dann meine Sachen fürs Duschen rauslegen wollte und ich mich hinkniete beim raussuchen der Socken lief auf einmal eine Flüssigkeit an meinem Bein runter. Mein Erster Gedanke "ES GEHT LOS" :D Da war tatsächlich dieses "plong" meine Fruchtblase. Habe dann natürlich sofort Hakan geweckt. "Meine Fruchtblase ist geplatzt Schatz", er wirklich von null auf hundert sofort fertig gemacht :D Ich habe noch überlegt, soll ich jetzt noch duschen oder nicht? Weil man ja bei einem Blasensprung sofort los muss oder den Notarzt rufen sollte. Ich habe dann aber erstmal meine Mutter angerufen, weil ich natürlich auch total die angst bekam. Tylers Geburt war damals nämlich nicht leicht. Mir kamen dann auch bei Mama am Telefon die Tränen. Ich war nämlich echt total panisch :D Hakan dagegen ruhig, er hat sich die ganze Zeit richtig gefreut, dass es nun endlich losgeht, weil wir schon mit einer Einleitung gerechnet haben. Ich habe mich dann doch noch kurz abgeduscht (nicht die Haare, nur den Körper) und dann sind wir auch sofort los. Meine Tasche war ja schon zum Glück seit Tagen gepackt. Um 10:15Uhr kamen wir dann im Kreißsaal an. Die Schmerzen waren da auch echt schon dolle. Man hat die Wehen ordentlich gemerkt, hat dann auch nicht mehr lange gedauert, bis ich das Erste Schmerzmittel wollte. Zu der Zeit war mein Muttermund auch schon 4 cm offen. Erst bekam ich was über den Tropf, hat aber nicht wirklich geholfen und dann nach ca. 1 1/2 Stunden so auf 12Uhr wollte ich dann eine PDA, weil ich es wirklich nicht mehr ausgehalten habe. Kannte das ja zum Glück schon, hatte davor auch keine angst. 


Die Ärzte erklären ja auch alles. Als mir dann die PDA gesetzt wurde, ging es mir auch schlagartig besser. Hakan hat mich auch die ganze Zeit aufgemuntert. Er war wirklich richtig für mich da. Immer mal wieder kam die Hebamme rein um nach mir zu gucken und wie weit der Muttermund schon auf war. Mein Kleiner hatte erst Probleme den Ausgang zu finden, weil er auch einfach so "proppig" war, was sich dann im nachhinein rausgestellt hatte, darum hat sich alles etwas in die Länge gezogen. Kurz bevor es dann losging, hat sie Hebamme ordentlich den Wehentropf aufgedreht, damit er auch endlich unten ankommt. Ich hatte sooo einen Druck unten, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Dann ging es auch endlich richtig los und die Oberärztin kam dazu. Ein paar ordentliche Presswehen und schon war er da. Um 16:50Uhr. Natürlich war auch diese Geburt Schmerzhaft, aber da ich alles schon kannte, kam es mir einfach nicht so schlimm vor, wie bei Tyler. Wehen sind echt übel und man sollte sich auf jeden Fall gut vorbereiten, damit man sie auch gut wegatmen kann. Das hilft wirklich gegen den Schmerz. Ich hatte nur irgendwann einfach keine Nerven mehr vor Schmerzen, darum ging mir das "Gerede" von der Hebamme richtig auf den Keks :D Vielleicht wissen manche Mamis, was ich meine. Ich bekam ihn dann gleich in den Arm, es war so ein wunderschönes Gefühl. Ein Kind zu bekommen ist einfach das Schönste auf der Welt. Dieses Gefühl, es geschafft zu haben und das in den Armen zu halten, wofür man so Schmerzen hatte. Kurz nach der Geburt kam dann auch meine Mutter in den Kreißsaal. Sie hat mich überrascht, ich war wirklich soo Happy und Hakan natürlich auch. Er hat sogar bei der Geburt mit geatmet und wollte mir die ganze Zeit helfen. Hach, was ein Schatz :) Danach war alles nur noch schön. Ich habe die Tage im Krankenhaus genossen und war zum Glück auch wieder schnell auf den Beinen. Letztes mal hatte ich so übertrieben Kreislauf, diesmal zum Glück nur ganz wenig. 



Interessiert euch noch irgendwas? Oder möchtet ihr irgendwas wissen, 
was ich vielleicht vergessen habe so erwähnen? 
Fragt mich ruhig, ich freue mich auf eure Fragen :) 

Kommentare:

  1. Sarah hat die pda wehgetan? :s ist ja ne ziemlich lange Nadel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die pda spürt man nicht wirklich da sie die während einer wehe legen!

      Löschen
  2. Toller Geburtsbericht :) Ich hab in 38 Tagen ET und bin schon ganz aufgeregt <3
    Mich würde euer Alltag interessieren und ob du vielleicht ein paar Tipps für "frischgebackene" Bald-Mamis wie mich hast ;)

    Achso und nochmal alles gute für euch <3

    AntwortenLöschen
  3. Schön was von euch zu hören :)
    Ich freu mich soo für dich das alles gut ging und es dem kleinen gut geht :)
    Genieß' jetzt mal die zeit mit deinem kleinen und eurer wunderbaren Familie :)

    Hab jeden Tag geschaut ob du schon was gepostet hast :)

    Vieeeel Glück dir& deiner kleinen Familie :)<3

    AntwortenLöschen
  4. Schreibst du mal etwas über deinen Tagesablauf ?
    Mit den beiden Kids wie du alles meistert ect ?

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn ich es wirklich schön finde zu lesen, wie die Geburt war. Ich kann mir einfach nicht vorstellen selbst Kinder zu haben. Also, ich mag Kinder. Ich hab einen kleinen Neffen der alles für mich ist. Aber ich und Mutter? Ist etwas was ich mir einfach nicht vorstellen kann.
    Du bist so jung und bist schon zweifache Mutter. Also du hast wirklich mein vollsten Respekt.

    AntwortenLöschen
  6. was für eine schöne geschichte *_* schön, dass alles gut gegangen ist. :-) Der name gefällt mir auch. wie seid ihr darauf gekommen?

    AntwortenLöschen
  7. Ach, ich freu mich so für dich! Schön, dass es dir und deiner kleinen Familie gut geht! Wünsche euch nur das beste! :)

    Mich würde dein jetziger Alltag mit den zwei süßen Mäusen interessieren und ob du dir irgendwann ein 3. Kind vorstellen könntest :)

    Liebe Grüße

    www.leemaryejsick.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Wie ist das eigentlich mit dem rasieren in der bikinizone? Schafft man das so hochschwanger überhaupt noch oder muss man dann total behaart in den kreissaal?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuerde mich auch mal interessieren! Weil ich moechte spaeter wirklich nicht mit einem urwald vor irgendjemandem liegen. Klar ist es natuerlich, aber ich moechte das nicht, es waere mir so unangenehm... schafft man es sich mit der riesen kugel noch zu rasieren?

      Löschen
    2. Also ich habe es auch noch am ende geschafft! Hatte auch eine Riesen kugel!

      Löschen
  9. Mich würde mal interessieren wie Tyler auf Miran reagiert hat (-:

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe noch kein Kind moechte aber unbedingt eins. Wie ist es so entbloesst zu sein? Weis nicht ob es fuer mich oder mejnem partner nicht unangenehm waer wenn jmd mich unten abtastet?! :s

    AntwortenLöschen
  11. Das hört sich ja krass an. normalerweise sind die Männer total hektisch und aaaaaah und die Frau ist ruhig, bei euch war das umgekehrt. finde ich sehr schön das Haken so ruhig bleibt :) Ich glaube ich würde meine Mum auch anrufen wenn ich merke oh es geht los. Mami muss dabei sein ;) Meine Mutter hatte damals noch Brote für die Kinder geschmiert als ihre Fruchtblase platzt war :D
    Ist es wirklich so wenn das baby da ist ist alles vergessen was vorher war (schmerzen etc.)?
    Ach ich will auch endlich ^^
    Schön das er endlich da ist und gesund zu sein scheint :)
    <3

    AntwortenLöschen
  12. so ne kleene maus wie du und so ein propper kindchen! wow! haste toll gemacht!
    alles gute euch vieren!

    lg sonja (bisher nur stille mitleserin ;-) )

    AntwortenLöschen
  13. Wie schoen, da freue ich mich wirklich sehr fuer euch, Herzlichen Glueckwunsch :)
    Toll wie du das alles durchgestanden hast!!!
    Wie reagiert denn der Bruder auf den kleinen???
    Alles liebe
    Miina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Süsse

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du bei meinem Gewinnspiel teilnehmen würdest!

    http://vvvvvvvvvv1992.blogspot.ch/2014/06/gewinnspiel-1001-extensions.html

    AntwortenLöschen
  15. süß, dass du uns an so einer intimen Sache teilhaben lässt :)

    alles gute euch beiden!!

    AntwortenLöschen