12 November 2015

JA oder NEIN?

Ugg Australia. Manche hassen sie, manche lieben sie. Bei diesem Thema gehen die Meinungen wohl eindeutig auseinander. Schon letztes Jahr wollte ich mir Uggs kaufen. Konnte mich aber erst zwischen den Timberlands und denen nicht entscheiden. Schließlich wurde es dann gar kein Paar :D Habe den Winter aber trotzdem gut überstanden, haha. Ich lebe noch :D Dieses Jahr möchte ich mir aber schon gerne welche kaufen. Letztens war ich auch mit Hakans Cousine in der Stadt. Sie hat mich nämlich zusätzlich nochmal angefixt zu diesen Schuhen :D Wir wollten einfach mal mehrere Modelle anprobieren und wie sie überhaupt aussehen am Fuß. Uns Beiden haben sie natürlich sehr gefallen. Man merkt auf Anhieb die Qualität. Habe wirklich gedacht, ich würde auf Wolken laufen. Sie waren so weich und gemütlich. Mochte sie gar nicht wieder ausziehen. Aber für welches Paar soll man sich entscheiden? Ich schwanke zwischen den Mini Bailey Bow und den Classic Mini. Möchte gerne kurze haben. Die beiden Modelle haben es mir echt angetan. Nur da ist ja noch die weitere Fragen, die man sich stellen muss. Welche Farbe? Eine sehr schwierige Entscheidung. Wir Frauen haben eindeutig die wirklichen Probleme oder? :D Im Internet habe ich natürlich auch schon recherchiert und mir viele Erfahrungsberichte durchgelesen. Alle waren so zufrieden und begeistert. Mit den Uggs können die kalten Wintertage ruhig kommen. Warme Füße zu haben ist im Winter nämlich doch das A und O. Ich kann diese Primark-Boots für 4€ einfach nicht mehr sehen -.- Möchte niemanden zu nahe kommen, aber die sind wirklich schrecklich. Am schlimmsten ist es noch, wenn sich die Sohle verschiebt :D Aber auch ich habe sie oft getragen. Nur mal so am Rande :D 

Die beiden Paare hatte ich auch an. Mir gefielen die Schwarzen viel besser, weil sie einfach nicht so lang waren. Ich tendiere, wie ja auch schon oben erwähnt, eher zu den Kürzeren. Den Minis. Aber die Farbe von den Rechten gefällt mir lieber. Schwarz wäre mir glaube zu langweilig, aber wenigstens würden sie zu allem passen. 

Kommentare:

  1. 8 kleine Lämmer sterben für deine Boots, nur mal so am Rande..

    AntwortenLöschen
  2. Würde sie allgemein nicht kaufen, schau bitte nach wie sie hergestellt werden War echt schockiert hätte sie mir beinahe auch gekauft. Aber jetzt Nein danke lieber nicht..

    AntwortenLöschen
  3. UGG quält die Schafe. Den Leuten die die Schafe scheren ist es egal, ob sie den Tieren die Knochen brechen oder gar töten. Schau bei @milesbian auf Instagram weiter unten, da sieht man das oder auf YT oder generell Google. Ich würde lieber auf die kurzen Boots von Esprit oder auf Timberlands zurückgreifen. Willst du diese Tierquälerei wirklich unterstützen? Ich denke nicht. Denk bitte drüber nach, nimm es bitte nicht böse auf, aber es ist einfach die Wahrheit...

    AntwortenLöschen
  4. http://www.zalando.de/esprit-uma-classic-snowboot-winterstiefel-beige-es111x01f-b11.html

    AntwortenLöschen
  5. http://www.peta.de/schaffell#.VkToY0eIXqA

    Viele Menschen wissen allerdings nicht, dass für diese Schaffellprodukte Lämmer getötet und ihnen ihre Haut mitsamt der Wolle abgezogen wird. Es handelt sich bei Schaffell also nicht einfach um geschorene Wolle, die auf Textil aufgebracht worden ist. Vielmehr ist die Innenwolle der UGG Boots noch fest mit der gegerbten Schafhaut verbunden. Hinter Schaffellprodukten wie Stiefeln, Mänteln oder Babydecken steckt mindestens ein getötetes Tier. Ex-Baywatch-Star Pamela Anderson war entsetzt, als sie vor mehreren Jahren hinter diese blutige Wahrheit kam und trennte sich sofort von ihren UGG Boots.

    © Animal Equality

    Zumeist werden diese Stiefel oder Mäntel aus den Häuten von Merino-Schafen gemacht, die extra wegen ihrer feinen Wolle in Ländern wie Australien, China oder Neuseeland zu Millionen gezüchtet werden. Viele dieser Tiere wurden ohne Betäubung kastriert, bekamen ganze Haut- und Fleischstücke von ihren Hinterteilen abgeschnitten und wurden beim Scheren schwer verletzt. Die Tiere, die nicht mehr zur „Wollproduktion“ zu gebrauchen sind, werden dann an Schlachthäuser verkauft und auch zu Stiefeln verarbeitet oder die Tiere landen nach der Tortur des Lebendexports nach Wochen auf hoher See im Nahen Osten, wo ihnen ohne Betäubung die Kehle aufgeschnitten wird.

    Für besonders geschmeidiges Leder, wie bei Handschuhen oder Mützen, sind es die Babys, die bereits kurze Zeit nach ihrer Geburt getötet werden, um aus ihren Häuten einen hohen Gewinn schlagen zu können. Und das alles, obwohl es heutzutage so viele attraktive und wärmende Alternativen gibt!
     
    Bitte sitzen Sie nicht einem vermeintlichen Label-Modetrend auf und tragen Sie keine Schaf- bzw. Lammfellprodukte.
    Wenn es Ihnen allein um den Style geht: Viele Hersteller bieten bereits leder- und fellfreie Imitate von UGG-Boots und Co. an. Auch finden Sie tolle Lammfell-Imitat-Mäntel und sogar Kunstfellteppiche für die Wohnung.

    Und bitte denken Sie:
    Schaffell ist – genau wie Leder von anderen Tieren -KEIN Abfallprodukt der Fleischindustrie. Die Umsätze von Schaf- und Lammfellen tragen zur weiteren Zucht und Tötung von Schafen bei.
    Sie können die Tiere retten, indem Sie keine Schaf- oder Lammfellprodukte kaufen!
     
    Bitte Informieren Sie auch Ihre Familie, Freunde und Bekannte und bitten Sie sie, auf Alternativen zu Tierhäuten zu setzen.
     

    PETA Deutschland e.V.
    Friolzheimer Str. 3a
    D-70499 Stuttgart
    info@peta.de

    AntwortenLöschen
  6. http://www.peta.de/schaffell#.VkToY0eIXqA

    AntwortenLöschen
  7. http://www.peta.de/schaffell#.VkToY0eIXqA

    AntwortenLöschen
  8. http://www.peta.de/schaffell#.VkToY0eIXqA

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe meine uggs. Sie sind soo schön kuschlig und warm und trotzdem schwitzt man darin nicht.

    AntwortenLöschen
  10. Du meinst sicherlich 'ich tendiere' und nicht 'ich plädiere'

    AntwortenLöschen